Website-Box CMS Login
... zur Startseite
Navigation
Logo-350x130px

Tel.: +43 (0) 3572 82122-0

are-Mail: kdo.009-xya34[at]ddks-ainet.at

Notrufnummern-350x135px
Header1Header1

Aktuelles

Wissenstest der Feuerwehrjugend

Am 16. März fand in Oberzeiring der Wissenstest und das Wissenstestspiel der Feuerwehrjugend des Bereichsfeuerwehrverbandes Judenburg statt.

Mit Stolz dürfen wir verkünden, dass unsere Jugend bei den Abzeichen Bronze, Silber und Gold die maximale Punkte-Anzahl erreicht hat.

Wir gratulieren recht herzlich und sind stolz auf unseren Nachwuchs.

Funkleistungsabzeichen in Gold (FULA)

Wir gratulieren unseren Kameraden LM d.F. Daniel Mitterbacher, BI d.F. Manfred Ambroschütz und OLM d.F. Uwe Sponer recht herzlich zum Funkleistungsabzeichen in der Stufe Gold. Die Kameraden absolvierten dieses am 08.03.2019 in der Feuerwehr und Zivilschutzschule in Lebring.

Bild

  

Bereichseisstockschießen 

Die 4 Kameraden Ambroschütz Manfred, Fischer Markus, Ambroschütz Philipp und Pojer Gerald nahmen am Bereichseisstockschießen teil und erzielten in der Gruppenphase den tollen 1. Platz und kamen ins Finale wo sie den ausgezeichneten 4.Platz erreichten!   

  

Wehrversammlung 2019

Über 10.000 Stunden im Dienste der Bevölkerung

Das Jahr 2018 war ein ruhiges Jahr für die Stadtfeuerwehr Judenburg – zu diesem Resümee gelangte
Kommandant BR Armin Eder,MSc im Zuge seiner Ausführungen bei der kürzlich abgehaltenen
Wehrversammlung. Zuvor konnte OBI Marko Glanzer eine Reihe an Ehrengästen, allen voran Bgm.
Hannes Dolleschall, begrüßen. Trotzdem müssten an die 900 Tätigkeiten, die sich auf Einsätze,
Übungen und sonstige Tätigkeiten aufteilen. Markant hierbei der immense Verwaltungsaufwand,
welcher mit 250 Tätigkeiten einen hohen Anteil ausmachte. Erfreulich im abgelaufenen Jahr war
auch die Teilnahme an diversen Ausbildungen, welche die Basis für eine qualitativ hochwertige
Einsatzabwicklung darstellt.
Erfreulich ist der Zuwachs in den Reihen der Jugend, welche nunmehr 6 Mädchen und Burschen
umfasst. Ebenso imposant waren die Berichte der einzelnen Fachbeauftragten, welche durch ihre
Tätigkeit für ein reibungsloses Funktionieren der Gerätschaften und Fahrzeuge sorgen.
Im heurigen Jahr steht die Adaptierung des Parkplatzes beim Rüsthaus am Programm, um ein
sicheres Zufahren der Kameradinnen und Kameraden bei Einsätzen gewährleisten soll. Somit wird ein
brisantes Thema einer Lösung zugeführt. Ebenso startete im Jahr 2018 die Sanierung der
Sanitäranlagen, um das mittlerweile 25 Jahre alte Feuerwehrhaus wieder zukunftsfit zu gestalten.
Im Zuge der Veranstaltung wurden auch verdiente Kameraden ausgezeichnet:

LM Harald Paulin und HFM Dominik Luger wurden mit der KHD Bronze ausgezeichnet
Bi d.F. Manfred Ambroschütz wurde für seine Leistungen mit dem Verdienstzeichen 3.Stufe des
Landesfeuerwehrverbandes geehrt und OBI Marko Glanzer erhielt das Verdienstzeichen 2.Stufe des
LFV für sein jahrelanges Wirken in der Stadtfeuerwehr Judenburg.
Eine besondere Würdigung erfuhr OBI a.D. Karl Pichler, welcher auf einstimmigen Beschluss zum
Ehrenoberbrandinspektor der Stadtfeuerwehr Judenburg ernannt wurde. Mit dieser Ehrung
würdigten die Kameradinnen und Kameraden seine Tätigkeiten in den vergangenen Jahren.

  

Friedenslichtaktion


Die Jugend der Feuerwehr Judenburg  sammelte gemeinsam mit dem Jugendrotkreuz Judenburg, Spenden für die gesundheitlich angschlagene Familie Cernko. 
Im Rahmen des Friedenslichtes kamen Spenden in der Höhe von 660€ zusammen und wurden der Familie übergeben.
Wir möchten uns auf diesem Wege bei der Bevölkerung für die zahlreichen Spenden bedanken und wünschen Familie Cernko alles gute auf ihren weiteren Weg.

Bild 1 1

     

Weihnachtsfeier

Branddienstleistungsprüfung 

Feuerwehreinsätzen erfordern schnelles und sicheres Handeln und darum ist es wichtig den Umgang mit Gerätschaften zu beherrschen. Die Erreichung dieser Kompetenz macht es notwendig, dass man sich ständig weiterbildet.

Daher stellten sich 15 Kameraden der Branddienstleistung in den Stufen Bronze, Silber und Gold. Alle 3 Gruppen konnten die Prüfung, welche aus Gerätekunde und einem Löschangriff besteht, fehlerfrei meistern. Bei der anschließenden Übergabe der Abzeichen, welcher seitens des Bereichskommando BR Eder Armin (selbst Teilnehmer Stufe Gold) und ABI Staubmann Reinhold, wurde die Leistung der Kameraden gelobt. Ein Dank gilt dem Bewerterteam unter ABI Haberl sowie

LM d.F. Mitterbacher Daniel, welcher die Ausbildung koordinierte.

Bild 1

  

Tagesausflug der Senioren

Unsere altgedienten Kameraden machten zusammen mit dem Kommando einen Tagesausflug zur Buschenschanke Stoxsreiter.  Die Anfahrt wurde natürlich mit unserem Oldtimer Steyr 380 durchgeführt. 

  

Störche in Zeltweg

Auch dieses Jahr waren wir wieder bei der Reinigung und Reparatur des Storchen-Nests behilflich. Dieses wurde im Anchluss sofort wieder von der Storchfamilie bezogen.

  

Funkleistungsabzeichen in Bronze 

Folgende Kameraden traten zum Funkleistungsabzeichen in Bronze an :

OFM Rieser Kevin, FM Mraulak Kevin, FM Ambroschütz Philipp, (nicht am Bild - FM Leitner Michael)

Bild 1

  

„Mission Teddybär 1.4“

FF Judenburg mit Oldtimer bei „Mission Teddybär 1.4“
Die "Mission Teddybär 1.4 – Trucker mit Herz", ist eine Veranstaltung für Kinder mit
Beeinträchtigung, die am 11.08.2018 rund um den Faaker See stattgefunden hat.
Bei diesem Event steht es im Vordergrund, den Kindern und ihren Familien einen
unvergesslichen Tag zu bereiten.
Sechs Kameraden der FF Judenburg machten es sich heuer zum Ziel bei dieser tollen
Veranstaltung teilzunehmen.
Ausgerückt mit dem Oldtimer Steyr 380 Baujahr 1956, der vor ein paar Jahren von einigen
Feuerwehrkameraden in Eigenregie restauriert wurde, ging es in aller Früh in Richtung Villach.
Auf dem Programm stand eine Sternfahrt mit rund 80 LKW rund um den Faaker See.
An dieser Sternfahrt konnten die Kinder in den Fahrzeugen mitfahren.
Für unsere Kameraden war dieser Tag ein tolles Erlebnis, da sie das ein oder andere Funkeln
in diese Kinderaugen zaubern konnten.

    

Feuerwehrausflug

Das Ziel unseres Ausfluges war Techendorf in Kärnten. Die am Weißensee, einem wunderschönen Gebirgsbadesee, gelegene Gemeinde bietet zahlreiche Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung.

Ebenso besuchten wir im Zuge unseres Aufenthaltes in Kärnten die Berufsfeuerwehr Klagenfurt und die Hautfeuerwache der FF Villach. Hierbei konnten wir uns ein Bild über die Schlagkraft der beiden Feuerwehr machen und bedanken uns auf diesem Weg für die kompetenten Führungen bzw. die kameradschaftlichen Gespräche. Ein Rundfahrt mit den Ausflugsboot am Weißensee ermöglichte uns Einblicke in die wunderschöne Landschaft des Naturpark.

Nach einigen Tagen traten wir erholt die Rückreise nach Judenburg an mit dem Fazit „In Österreich ist es wunderschön“

Hochzeit

Eine nichtalltägliche Hochzeit fand bei der Feuerwehr Judenburg statt. Unser Atemschutzbeauftragter Mario Fischer heiratete unser Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit Stefanie vormals Schrott . Standesgemäß wurden sie mit unserem Steyr 380 zum Standesamt gebracht, wo anschließend das Kommando die besten Wünsche der Stadtfeuerwehr Judenburg überbrachte. Wir wünschen dem frisch vermählten Ehepaar auf diesem Wege nochmals alles erdenklich Gute für ihre gemeinsame Zukunft.

    

Hochzeit

Unser  Kamerad Daniel heiratete seine Tatjana. Grund genug, um vor dem Standesamt in Judenburg mit einer kleinen Überraschung auf die beiden zu warten. Die Kameraden der FF Judenburg wünschen dem Brautpaar auf diesem Wege alles erdenklich Gute für die Zukunft!!!!!!!

   
Bereichsfeuerwehrtag - 150 Jahre Stadtfeuerwehr Judenburg

 

Am 28.April fand im Rüsthaus der Stadtfeuerwehr Judenburg der 1. Bereichsfeuerwehrtag des Feuerwehrbereiches Judenburg statt. Im Zuge dieser Veranstaltung wurde zum einen das Bereichsfeuerwehrkommando turnusmäßig neu gewählt und zum anderen feierte die Stadtfeuerwehr ihr 150-jähriges Bestandsjubiläum. Ebenso erfolgte die Ehrung von Feuerwehrkameraden aus dem ganzen Bereich.

 

Eine hohe Anzahl an Ehrengästen, darunter der Hausherr Bgm. Hannes Dolleschall, die Abgeordnete zum Steiermärkischen Landtag Gabi Kolar, der Abgeordnete zum Steiermärkischen Landtag Hermann Hartleb, Hofrat Mag. Harald Eitner (Abteilung für Katastrophenschutz und Landesverteidigung), Mag. Peter Plöbst (BH Murtal), Chefinspektor Franz Volk (Bezirkspolizeikommando Judenburg) nahmen an den Feierlichkeiten teil .Seitens des Landesfeuerwehrverband Steiermark könnte OBR Harald Schaden den Präsidenten des ÖBFV LBD Albert Kern in Judenburg begrüßen.

 

Im Zuge der Wahl wurden OBR Schaden und BR Eder eindrucksvoll bestätigt und somit werden sie auch die nächsten 5 Jahre dem Bereichsfeuerwehrverband Judenburg vorstehen. Im Anschluss an die Wahl fand am Vorplatz des Rüsthauses der Festakt zur 150 Jahre Feier der Stadtfeuerwehr statt. Im Mittelpunkt stand die offizielle Übergabe von 2 neuen Einsatzfahrzeugen, welche von Bereichsfeuerwehrkurat Mag. Heimo Schäfmann gesegnet wurden. Kommandant BR Armin Eder brachte einen kurzen Rückblick über die Erfolgsgeschichte 150 Jahre Freiwillige Feuerwehr der Stadt Judenburg und bedankte sich bei all jenen die diese Geschichte durch ihr handeln und tun maßgeblich mitgeschrieben haben.

 

Von der Feuerwehr Judenburg wurden folgende Kameraden ausgezeichnet:

 

KHD Bronze :

OBI Marko Glanzer , BM d.F. Manfred Ambroschütz , BM Markus Fischer , OLM d.F. Mario Fischer, LM d.F. Daniel Mitterbacher , LM d.F. Dennis Rieser , OFM Kevin Rieser , OFM Kevin Mraulak , OFM Fabian Glanzer und FM Patrick Rieser

 

KHD Silber :

BR Armin Eder , OLM Gerhard Traffler , LM d.F. Uwe Sponer und LM Walter Mitterer

 

50 Jahre :

LM Karl Hohlauf

  
Bereichsfeuerwehrtag - 150 Jahre Stadtfeuerwehr Judenburg
Bereichsfeuerwehrtag 1-1
  
Wehrversammlung

Kürzlich fand die Wehrversammlung der die Stadtfeuerwehr Judenburg im Schulungsraum des Rüsthauses statt. Die Veranstaltung stand zum einem im Zeichen des intensiven Jahr 2017 und zum anderen begeht die Stadtfeuerwehr in diesem Jahr ihr 150 jähriges Bestandsjubiläum. So konnte OBI Marko Glanzer eine Reihe an Ehrengäste begrüßen. Neben dem Hausherr Bgm. Hannes Dolleschall,VizeBgm. LAbg.Gabi Kolar,Chefinsp. Gerhard Karner,Dr.Peter Neubauer (Bergrettung Judenburg),FA Dr. Karl Spreitzhofer und die Kommandanten der Nachbarfeuerwehren,HBI Andreas Gruber-Veit,HBI Arnold Lechner und OBI Andreas Stermole.

In seinem Bericht ging BR Armin Eder explizit auf die erbrachten Leistungen im abgelaufenen Jahr ein. So standen natürlich die Austragung der beiden Großveranstaltungen(Landesfeuerwehrtag und Landesjugendleistungsbewerb) im Mittelpunkt des Berichtsjahres. Neben diesen Großereignissen musste die Feuerwehr auch zu insgesamt 201 Einsätzen ausrücken. Insgesamt wurden ca. 13.000 Stunden ehrenamtlich aufgebracht und geleistet.

Neben diesen Tätigkeiten wurde auch der Fuhrpark modernisiert. Seitens des Landesfeuerwehrverband wurde im Mai das neue Ölschadensfahrzeug übergeben. Im Dezember erfolgte die Indienststellung des neuen Mannschaftstransportfahrzeug. Eine weiterer Maßnahme war der Austausch der Tore im Bereich der Fahrzeughalle. Ebenso erhielt die Außenfassade ein neues Gesicht in Form eines Anstriches. Somit konnte auf das wahrscheinlich intensivste Arbeitsjahr seit dem Bestehen der Stadtfeuerwehr zurück geblickt werden.

Einen imposanten Bericht brachten auch die Beauftragten der verschiedensten Fachbereiche. So berichteten OLM d.F. Mario Fischer (Atemschutz),LM d.F. Uwe Sponer (Funk),OLM Gerhard Traffler (Maschinen und Geräte),LM d.F. Dennis Rieser (Jugend- der Bericht wurde von JFM Christoph Weinberger vorgetragen) und LM d. F. Daniel Mitterbacher (Sanität) über die Aktivitäten im abgelaufenen Jahr.

 

Zum Feuerwehrmann angelobt wurde Christoph Weinberger

Zum Oberfeuerwehrmann befördert wurden Fabian Glanzer und Kevin Mraulak

 

Eine besondere Ehrung urde LM Karl Hohlauf zuteil – er wurde für 50 Jahre Feuerwehrdienst ausgezeichnet

 

In den Grußworten bedankten sich die anwesenden Ehrengäste für die erbrachten Leistungen und zeigten sich erfreut über die Schalgkraft der Stadtfeuerwehr.

 

Am 28.04.2018 findet der 1. Bereichsfeuerwehrtag in Judenburg statt. Im Zuge dieser Veranstaltung werden auch das Ölschadensfahrzeug und das Mannschaftstransportfahrzeug offiziell in den Dienst gestellt. Die Stadtfeuerwehr Judenburg freut sich jetzt schon auf zahlreichen Besuch

  
Funkleistungsabzeichen 

Am 03.03.2018 fand an der Landesfeuerwehrschule in Lebring der Funkleistungsberwerb in den Stufen Gold und Silber statt die Kameraden der Stadtfeuerwehr nahmen in Silber daran teil und alle haben erfolgreich Bestanden.

  
Bereichs - Eisstockschießen
 

MTF Neuanschaffung - Schlüsselübergabe

 

Die Freude ist uns allen ins Gesicht geschrieben das neue Mannschaftstransportfahrzeug ist da.

Am 15.01.2018 sind wir gemeinsam los um es beim Autohaus Kienzl abzuholen. 

 

 
Eisstockschießen - 06.01.2018
 
Weihnachtsfeier - 22.12.2017

Freiwillige Feuerwehr Judenburg

Paradeisgasse 19

A-8750 Judenburg

 

+43 (0) 3572 82122-0

+43 (0) 664 3572122

are-kdo.009-xya34[at]ddks-ainet.at

 

Datenschutzerklärung

UWZ
zum Seitenanfang
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Weitere Infos finden Sie auf der Seite Datenschutzerklärung
OK